Island – Fotoabenteuer mit dem Zelt

Fotoworkshop Island

Fotoabenteuer mit dem Zelt

Von / Bis

  • 13. Juni 2020
  • 20. Juni 2020
  • 15:00
  • 11:00

Ort

  • Fototour mit Zelt, Ringstrasse und Halbinsel Snæfellsnes, Südisland, Westisland

Workshop Preis

  • € 1495.-

Wildes Island

Mächtige Wasserfälle, faszinierende Küstenlandschaften, riesige Gletscher und ein traumhaft schönes Hochland. Island ist "das Land" im hohen Norden, dass bei reisebegeisterten Motivjägern seit Jahren voll im Trend liegt. Kein Wunder, den dieses Land aus Feuer und Eis erwartet dich mit spektakulären Naturplätzen, weiten Landschaften und atemberaubenden Lichtstimmungen.

Ich lade dich auf ein Fotoabenteuer der besonderen Art ein - eine Reise mit dem Zelt zu einigen der schönsten Regionen von Island. Während 8 Reisetagen, wollen wir den Alltag los lassen und uns völlig den einzigartigen Naturwundern dieses Landes hingeben. Die Reise mit dem Zelt ist nicht nur Budget sparend, sondern ermöglicht es uns auch, besonders flexibel zu Reisen und somit die Tage fotografisch voll auszuschöpfen.

Reisezeit Juni
Im Juni ist in Island die Zeit der Mitternachtssonne. Es wird nie richtig dunkel. Die Temperaturen sind gemäßigt und das Wetter ist zu dieser Jahreszeit deutlich stabiler und die Niederschlagsmengen sind geringer als in anderen Monaten. Im Juni beginnt in Island der Sommer. Die Landschaft ist wieder saftig grün und überall blühen Blumen. Im ganzen Land triffst du Schafe und Pferde an, natürlich auch glückliche Isländer, die sich über die langen Sommertage freuen. Island im Juni ist einfach wunderschön und sicherlich eine der besten Reisezeiten.

Fotografieren bei Mitternachtssonne 
Während der Mitternachtssonne (Zeitraum von späten Abend bis frühen Morgen), bestehen definitiv die besten Lichtverhältnisse. Die Sonne steht während dieser Zeit lange tief am Horizont und daraus ergeben sich oft über mehrere Stunden hindurch faszinierende Lichtstimmungen. Deshalb lohnt es sich, vor allem von Abend bis in den frühen Morgenstunden zu fotografieren. Aber nicht nur wegen dem tollen Licht zahlt es sich aus die Nacht zum Tag zu machen. Ein großer Vorteil besteht auch darin, dass einige Attraktionen die tagsüber hoffnungslos überlaufen sind, in der Nacht völlig alleine in Anspruch genommen werden können. Du kannst deine Fotos also in Ruhe machen, ohne dass dabei ständig jemand durchs Bild läuft.

Übernachtungen mit dem Zelt
Island mit dem Zelt zu bereisen ist preiswert und unkompliziert. Entlang der Ringstrasse und an wichtigen Orten gibt es zahlreiche gut ausgestattete Campingplätze. Viele bieten auch die Möglichkeit eine Gemeinschaftsküche zu benutzen. Du bekommst bei Buchung des Fotoworkshop eine Checkliste für die notwendige Campingausrüstung. Du benötigst aber eigentlich nicht mehr als ein kleines wetterfestes Zelt, einen gemütlichen Schlafsack und eine selbstaufblasbare bequeme Liegematte. Da Campingartikel heutzutage ein sehr kleines Packmaß und geringes Gewicht aufweisen, stellt auch die Mitnahme in deinem Reisegepäck kein Problem dar.

Programmablauf

Aufgrund des wechselhaften Wetters in Island gestaltet sich unser Reiseablauf flexibel. Wir versuchen aus jeder Wettersituation die besten fotografischen Möglichkeiten herauszuholen. Der nachfolgende Programmablauf zeigt welche isländischen Regionen wir bereisen werden.

1. Tag - Anreise und erste Highlights im Süden
Unsere gemeinsame Fototour in Island startet am Nachmittag in Reykjavik. Wir erreichen mit unserem Kleinbus gegen Abend den ersten Campingplatz, schlagen unsere Zelte auf und stärken uns bei einem gemeinsamen Abendessen. Noch am selben Abend bzw. in der ersten Nacht besuchen wir die ersten Highlights von Südisland wie z.B. die beeindruckenden Wasserfälle Seljalandsfoss, Skógafoss und Kvernufoss.

2. Tag - Reynisfjara Basaltküste
Heute stehen weitere Highlights der Südküste am Programm. Wir fotografieren am weltweit bekannten schwarzen Strand bei Vik mit dem aus dem Meer ragenden Felsformationen, sowie am Kap Dyrholaey, das uns eine fantastische Aussicht über die atemberaubende Basaltküste bietet. Möglicherweise haben wir dort auch die Gelegenheit Papageientaucher abzulichten.

3. Tag - Skaftafell Nationalpark und Gletscherlagune Jökulsarlon
Wir erreichen den Südosten und gelangen zum Skaftafell Nationalpark wo uns eine beeindruckende Gletscherlandschaft erwartet. Ein weiteres Highlight steht bevor das jedes Fotografenherz höher schlagen lässt - die Gletscherlagune und der Eisstrand Jökulsarlon. In der Gletscherlagune befinden sich gewaltige Eisberge in verschiedenen Blautönen. Hier lässt sich vielleicht auch die eine oder andere Robbe fotografieren. Die Eisberge gelangen von der Lagune über einen Fluss ins offene Meer und werden später als kleine Brocken (häufig auch als Diamanten bezeichnet) wieder an der schwarzen Sandküste angespült. Die fotografischen Möglichkeiten sind hier endlos und absolut genial. Möglicherweise fahren wir heute auch noch bis zum Vestrahorn bei Höfn den östlichsten Punkt unserer Reise.

4. Tag - Der Golden Circle
Heute geht es zurück in Richtung Westen. Wir erreichen nach einer längeren Fahrt mit Foto-Zwischenstopps den beliebten Golden Circle. Hier erwarten uns einige touristische Attraktionen wie der große Geysir und der mächtige Gullfoss Wasserfall. Die Hauptaufmerksamkeit gilt an diesem Tag jedoch einem der schönsten Motive von Island - dem tiefblauen Bruarfoss Wasserfall. Nach dem dieser Wasserfall vorübergehend für Besucher gesperrt war, ist es jetzt wieder möglich dieses traumhafte Naturjuwel zu erreichen (Stand April 2019).

5-6. Tag - Die Snaefellsnes Halbinsel
Unsere Reise führt uns weiter in den Westen von Island nach Snaefellsnes wo wir zwei volle Tage verbringen werden. Auch hier erwarten uns auf engen Raum zahlreiche tolle Motive. Die Highlights sind sicherlich die Küste von Arnarstapi, die schwarze Kirche von Budir und der berühmte Berg Kirkjufell. Rote Sandstrände, Vulkanfelder, Wasserfälle und kleine Hafenstädte runden das vielfältige Programm auf der Halbinsel ab.

7. Tag - Hraunfossar und Rekjavik
Nach zwei erlebnisreichen Tagen auf der Halbinsel geht es heute zurück zum Ausgangspunkt unserer Tour bis nach Rekjavik. Bevor wir in der Hauptstadt am Nachmittag eintreffen, möchten wir noch auf dem Weg den einen oder anderen Fotospot wie z.B. die schönen Wasserfälle Hraunfossar einplanen. In Reykjavik geniessen wir unseren letzten gemeinsamen Abend bei einem Abschiedsessen. Je nach Lust der Teilnehmer, besteht noch einmal die Möglichkeit für eine letzte nächtliche Fotosession an der Küste bei Reykjanesviti.

Für die letzte Nächtigung auf Island gibt es zwei Möglichkeiten für euch. Ihr nächtigt mit uns auf einem der umliegenden Campingplätze von Reykjavik und wir bringen euch rechtzeitig am Morgen für den Rückflug zum Flughafen. Oder ihr bucht ein Hotel in Reykjavik und fährt am nächsten Tag mit dem Flybus eigenständig zum Flughafen (diese Option ist vor allem dann zu empfehlen, falls dein Flug erst am Nachmittag stattfindet).

8. Tag - Ende der Fototour
Unser gemeinsames Fotoabenteuer ist am Vormittag zu Ende und wir nehmen wunderschöne Eindrücke und tolle Fotos von Island mit nach Hause.

Informationen & Organisatorisches

Gruppengrösse

Auf Grund der kleinen Gruppengröße von maximal 6 Teilnehmer ist eine individuelle Betreuung garantiert. Deswegen ist dieser Workshop sowohl für Anfänger als auch fortgeschrittene Fotografen gut geeignet.

Fotoausrüstung

Folgende Fotoausrüstung benötigst du zur Teilnahme im Workshop:

  • Kamera
  • Stativ
  • Weitwinkelobjektiv z.B. 14-24mm
  • Teleobjektiv  z.B. 70-200mm
  • Verlaufsfilter
  • ND Filter x64-fach und x1000-fach
  • Fernauslöser

Unterkunft

Es handelt sich hier um eine Zelttour, die Kosten für Campingplätze sind nicht im Workshoppreis inkludiert. Wir werden auf gut ausgestatteten Campingplätzen nächtigen die über warme Duschen, Elektrizität und einem Gemeinschaftsraum mit Küche verfügen. Rechne pro Nacht mit ca. 20.- Euro für den Campingplatz.

Je nach Möglichkeit vor Ort werden wir uns selbst verpflegen und gemeinsam kochen, oder Essen gehen.

Transport

Es steht während des Workshop ein bequemer Kleinbus für alle Teilnehmer kostenlos zur Verfügung.

Die Anreise nach Island erfolgt eigenständig. Flüge nach Reykjavik sind zur Zeit bei frühzeitiger Buchung sehr günstig. Wir geben dir gerne Tipps zur Anreise.

Leistungen & Preis

Im Workshoppreis inkludiert

✓ Location Guiding und fotografische Betreuung
✓ Beförderung zu den Fotoplätzen im bequemen Kleinbus
✓ Bildbesprechungen
✓ LEE-Filter zum ausborgen
✓ Vergünstigungen für das Sortiment von LEE-Filter
✓ Packliste für Camping und Fotoausrüstung

Nicht inkludiert

✗ Individuelle Anreise
✗ Kosten für Campingplätze (ca. 20.- Euro / pro Tag)
✗ Campingausrüstung (Zelt, Schlafsack, Matte)
✗ Verpflegung, Getränke

Fotoworkshop buchen

Preis pro Person: € 1495.-

Zahlungsbedingungen: Nach Erhalt der Buchungsbestätigung ist gleichzeitig eine Anzahlung von 30% der Workshopkosten zu leisten. Die Restzahlung ist 2 Monate vor Workshopbeginn fällig.

Hast du noch Fragen? Sende mir bitte einfach eine Email!

Dein Fotoguide

Über Arnold Schaffer

Fotoworkshops

Finde weitere Angebote

Bilderwelten

Entdecke einzigartige Natur

Teilnehmerstimmen

Was Kunden über meine Workshops sagen

Newsletter

Der Newsletter informiert dich regelmäßig über neue Angebote